Der Flügelspieler der Blues schaffte es nicht in Tuchels Kader für das Premier-League-Spiel gegen Burnley. Thomas Tuchel erklärte die Abwesenheit von Hakim Ziyech mit der Notwendigkeit, den Flügelspieler zu schonen, der eine mögliche Verletzung riskiert hätte, wenn er gespielt hätte.

Der 40-Millionen-Euro-Sommer-Neuzugang stand nach einer Knieverletzung zu Beginn der Saison immer wieder im Kader des FC Chelsea. Dennoch hat er einen guten Start in London hingelegt und war unter dem ehemaligen Trainer Frank Lampard ein Stammspieler.

Seinen letzten Auftritt hatte er beim 0:0-Unentschieden gegen die Wolves an der Stamford Bridge, was Tuchels Debüt als neuer Cheftrainer des Vereins war.

Aber der ehemalige Trainer von Paris Saint-Germain hat stattdessen Tammy Abraham, Timo Werner und Mason Mount als seine erste Dreierkette gegen Burnley favorisiert.

„Er [Ziyech] ist seit fünf Wochen ein wenig überlastet, daher besteht ein gewisses Risiko, dass er sich verletzt, wenn er mehr als, sagen wir, 30 Minuten spielt“, sagte Tuchel gegenüber BT Sport zu Ziyechs Auslassung via Goal.

„Deshalb haben wir uns entschieden, jetzt eine Pause einzulegen, um aus der Risikozone herauszukommen.“

Cesar Azpilicueta hat das bisher einzige Tor des Spiels erzielt und Chelsea zu einer 1:0-Führung gegen Burnley verholfen.